Unsinn “Bundestrojaner”

Die Debatte um den sogenannten “Bundestrojaner” respektive die heimliche Online-Durchsuchung von vernetzen PCs durch Polizei und Verfassungsschutz wird uns wohl noch eine Weile erhalten bleiben. Persönlich hoffe ich inständig, daß das zurückliegende Urteil des BGH in dieser Sache nicht zu einer Gesetzesänderung führt, auf deren Basis derartiges Eindringen in die Privatsphäre von Nutzern doch noch … Read moreUnsinn “Bundestrojaner”

Gutmenschen?

Ich bin vor ein paar Tagen auf einer Site (kein Link dorthin, weil ich Publicity dafür nicht für notwendig erachte) über den Begriff “Gutmensch” gestolpert, den ich zunächst nicht so recht einzuordnen vermochte. Mittlerweile habe ich aber einen relativ klaren Standpunkt dazu und finde, daß man in seriöser,sachlicher Kommunikation auf solche Begrifflichkeiten ganz gut verzichten … Read moreGutmenschen?

Umzug im Netz

Ein Umzug ist immer eine anstrengende Angelegenheit, gar keine Frage, aber irgendwann ist das Ende des Kistenschleppens absehbar, beginnt die neue Wohnung Form anzunehmen, wird Zeit, sich über die “Randbedingungen” Gedanken zu machen, die für den Massiv-Internet-Nutzer durchaus nicht nebensächlich sind: Wie kommt der DSL-Anschluß von A nach B, möglichst ohne wochenlang offline zu sein? … Read moreUmzug im Netz

free, open, sharing.

I found this post on OpenOffice.org Help Tips’n’Tricks, though just loosely related to technology itself, rather inspiring, and that’s why I would declare it my link-of-the-day (especially more on this very day, the day Windows Vista is being released, being another ‘shiny’ representation of a proprietary, commercialized world limited to digital entertainment and consumption rather … Read morefree, open, sharing.

Eclipse 3.2 vs. NetBeans 5.5

Very well I remember the days I used to do my very first experiments using the Java programming language, utilizing a plain installation vim text editor (which still rocks, but preferrably for purposes other than that) to write .java files and the JDK 1.1 command line tools to build and run the final classes. Somehow, this way one always got stuck between a browser window (for reading across the JDK API documentation) and possibly two different shells – one to build the sources, and another one to immediately fix errors reported by the compiler in the source code. It felt sort of archaic, but it worked.

Though it seems this was only yesterday, now things drastically have changed. There are almost wagonloads of Java development tools around, aiming at making application development using the Java languages more easy, more productive, more “fun”. Some of them are Open Source software, some of them “just” free of charge, some of them packaged software you’re charged more or less money for. Two of them somehow made it to my notebook and now are happily living side-by-side, consuming disk space and being used for different purposes. That’s why, after all, I decided to write a short comparison of Netbeans (in its most up-to-date relese 5.5) and Eclipse (likewise, an installation built atop 3.2/Callisto), looking at what I do with them and why I prefer doing certain things in NetBeans and other things in Eclipse. Read on – but be aware, however, that this is just a personal point of view based upon day-to-day experiences; I hardly could say I really “tested” both tools against each other. However, there are a few points worth noting…

Read moreEclipse 3.2 vs. NetBeans 5.5

Sozial ist, was “Arbeit schafft”?

Ich habe mich schon seit dessen Veröffentlichung äußerst schwer getan mit dem Slogan, den Angela Merkel unter ihre Kanzler-Wahlkampf-Plakate gedruckt hat. “Sozial ist, was Arbeit schafft” ? Auch, wenn dann Menschen in den “besten Jahren” ihres Lebens die Aussicht haben, daß die (günstigstenfalls) für sie geschaffene Arbeit leider nie mehr sein wird als ein 1-Euro … Read moreSozial ist, was “Arbeit schafft”?

Wikipedia, Wissen und Objektivität

Nach der Lektüre einer Mail auf einer der attac-Listen bin ich einmal mehr an dem Punkt, mich gedanklich mit der Wirkung auf Wissen, Information, “Wahrheit” zu beschäftigen, die Wikipedia und artverwandte Projekte mit sich zu bringen vermögen. Fest scheint zu stehen, daß mit zunehmender Popularität der offenen Internet-Enzyklopädie auch die Begehrlichkeiten wachsen, den Inhalt dort … Read moreWikipedia, Wissen und Objektivität