IPRED2 ante portas

Die “Intellectual Property Rights Enforcement Directive” der europäischen Kommission, kurz IPRED, geht in die zweite Runde. Nachdem die Anfang 2004 vom europäischen Parlament akzeptierte erse Stufe der Direktive in erster Linie bekannt wurde durch die Möglichkeit, Nutzer von nichtkommerziellen Tauschbörsen (in denen urheberrechtlich geschützte Inhalte widerrechtlich gehandelt werden) strafrechtlich verfolgen zu können, treibt die Europäische … Read moreIPRED2 ante portas

IM is dead?

I remember quite well some years ago when slowly getting into both GNU/Linux and “the internet” as a whole bunch of interesting technologies and means of communication, I struggled quite a lot to get a really working, free-as-in-free-speech client for ICQ instant messaging system up and running. Some years later, this has changed drastically; now bunches of good, free clients are available for ICQ same as other instant messaging services, like AOL’s AIM-Service, the Yahoo! Messenger and even the infamous Microsoft Messenger that comes bundled with pretty every installation of MS Windows. So far, so good?

Read moreIM is dead?

Netz einer neuen Generation

Es gibt also doch noch Grund zum Hoffen: Ganz offensichtlich wächst im “Schatten” der Möglichkeiten, die neue Technologien so mit sich bringen, eine ganze Generation von Nutzern heran, die ebendiese in weit kreativerer Weise zu nutzen vermag als die “Elterngeneration”, die “vornehmlich online shoppen” geht. Das ist positiv: Vielleicht schafft es das Internet ja doch, … Read moreNetz einer neuen Generation

a GNU step forth

Last weekend I took the chance of once again installing a whole load of GNUStep packages to my Debian desktop machine. That’s some sort of ritual I’ve been doing almost regularly now for quite some years, and usually, after a short moment of enthusiasm, it tends to end up all the same – being disappointed … Read morea GNU step forth

Eine Frage der Frage

Mittlerweile seit einiger Zeit bin ich im deutschen Team von Ubuntu Linux gelistet als jemand, der bei Fragen zu Installation, Konfiguration, Einsatz der Distribution jederzeit gern zur Verfügung steht. Als jemand, der ich selbst eher Nutzer denn Entwickler bin und vermutlich auch mittelfristig bleiben werde, sehe ich darin eine der wenigen Möglichkeiten für mich, in … Read moreEine Frage der Frage

hello world!

well… guess after all I am cheating on my current blosxom-based weblog, trying to get wordpress up and running for the sake of doing something else. don’t really know yet where this all is heading for; but I also see that blosxom, even while being a good weblog platform, probably is not the sort of … Read morehello world!

Weekend Art

Am vergangenen Wochenende haben meine bessere Hälfte und ich endlich wieder einmal genug gemeinsame freie Zeit gehabt, um uns in das kulturelle Angebot zu stürzen, welches in der sächsischen Landeshauptstadt doch recht ausgeprägt und vielfältig ist. Im Ergebnis ein interessantes Kontrastprogramm… Am Samstag hat’s uns, wiederholt, in die Galerie Neue Meister verschlagen, die sich im … Read moreWeekend Art

Mythen der Oekonomie

… oder “Anleitung zur geistigen Selbstverteidigung in Wirtschaftsfragen” nennt sich ein Büchlein, über welches ich heute eher zufällig in unserer Bibliothek gestolpert bin und welches ich bis jetzt noch nicht wieder aus der Hand gelegt habe. Verfaßt von einem offensichtlich aus Österreich stammenden Kollektiv mit dem sperrigen wie markanten Namen “Beirat für gesellschafts-, wirtschafts- und … Read moreMythen der Oekonomie

Net Label Music – der dritte Weg?

Als Musikfan im Jahre 2005 zu leben ist kein wirklich lustiges Unterfangen… Nicht, daß es an Möglichkeiten fehlen würde, sich mit qualitativ hochwertigen Veröffentlichungen zu versorgen – nein, dort ist meistens eher die knappe Kasse der limitierende Faktor. Viel schlimmer ist eigentlich die Diskussion, die spätestens mit der massiven Verbreitung des MP3-Audioformates, mit Napster und … Read moreNet Label Music – der dritte Weg?