Mai 8, 2020

Fernmündliche Frühlingsbilder

Des Jahres vierter Monat ist verstrichen, bevor er richtig begonnen hat. Zumindest bleibt dieser Anschein in Erinnerung, mit dem Blick zurück. Vom „59. März“ war in irgendeinem meiner Dunstkreise jüngst die Rede, und das fühlt sich erschreckend vertraut an: Isolation, Home Office, Kommunikation digital. Tage, Wochen verstreichen noch schneller als sonst, noch gleichförmiger. „Fernmündlich“ als Wort der Zeit. Wenig zu berichten: Geringe Reichweite, deswegen wenig Highlights. Auch wenig Tiefpunkte, weil