März 2, 2009

„Dafür zahl ich nicht!“

An sich bin ich bekennender Unterstützer der Idee öffentlich-rechtlichen Rundfunkes, weil ich der Meinung bin, daß auch in der Welt von Radio und Fernsehen, die ja als Medium immer noch vorrangig die Masse der Menschen erreicht, neben dem allgegenwärtigen geisttötenden Schwachsinn zumindest im Hinblick auf Nachrichten noch ein Gegenpol existieren sollte, der Ansprüchen wie Seriösität, Objektivität oder Vollständigkeit genügt. Trotzdem bekomme ich im Hinblick auf etwa ‚mein Drittes‘ regelmäßig Krämpfe,