Musikgenuss mit ohne Hindernis…

Der tagesspiegel berichtet über den Status Quo im Umgang mit Online-Musik, testet verschiedene Werkzeuge und Plattformen und resümiert:


Die meisten Songs gibt es im Internet bereits jetzt ohne Beschränkungen. Doch damit sind längst nicht alle Barrieren beseitigt. Dem Nutzer steht teilweise ein regelrechter Hindernislauf bevor.

Insgesamt ein lesenswerter Artikel und ein schöner Punkt, wieder einmal auf Creative Commons hinzuweisen. Entsprechend lizensierte Musik findet sich u.a. unter Jamendo, bei orangemusic, blobu.de oder creativecommons.org. Zwar finden sich an all den Stellen weniger “große Namen”, sondern vielmehr unbekanntere und/oder Indie-Artisten, aber schließlich ist dies keine Aussage zur Qualität von Musik, oder? Wer doch einen etwas größeren Namen will, für den bleibt immerhin “The Slip, das bislang aktuellste Album von Nine Inch Nails, als CC-kompatibler Download. Und während der Beschallung mit diesen Klängen bleibt dann auch Zeit für die Lektüre von “Was ist CC?”, um zu lernen, daß Creative Commons mehr als kostenlose Downloads und “Selbstbedienungskultur” sind. Die Bilder auf [z428] stehen übrigens auch unter einer CC-Lizenz zur Verfügung.