Lifestyle – stillos?

Bislang gehörte ich eigentlich eher zu jenen, die von Apple– Hard- und Software im Allgemeinen und auch deren derzeit wohl exponiertestem Produkt, dem iPod, fasziniert bis beeindruckt waren. Das legt sich zumindest jetzt etwas, nach der Lektüre eines Statements über die iPod-Produktion in Taiwan, welches die NRO WEED in Bezugnahme unter anderem auf eine Reportage im englischen „Mirror“ und eine gleichgeartete eine gleichgeartete Dokumentation russischer Journalisten dieser Tage veröffentlicht hat. Demzufolge wird die portable Jukebox, die sich nach einer stilvollen wie auch beeindruckend wirkungsvollen Marketing-Kampagne in der Tat in den letzten Jahren zu dem Lifestyle-High-Tech – Spielzeug entwickelt hat, durch taiwanesische Subunternehmer in Fabriken unter Sweatshop-Bedingungen gefertigt wird, am Fließband von Arbeitern, für die 15-Stunden-Tage und Unterbringung in Sammelquartieren mit bis zu 100 Leute keine Seltenheit sind und die schon aufgrund des quasi nicht vorhandenen Monatslohnes sicherlich keine potentiellen iPod – Kunden sein dürften.

Daß Apple wie auch der betroffenen Nachunternehmer FoxConn die Vorwürfe nachdrücklich dementieren, ist eine nur zu erwartende Reaktion. Letztlich wird sich zeigen müssen, welchen Wahrheitsgehalt diese Berichte haben, ob ihnen Tatsachencharakter zugestanden werden muß oder nurmehr die Aussage der Apple-Repräsentanten zutrifft, es „handle sich um Versuche der Konkurrenz, der Welt zu zeigen, daß man es hierbei mit einen unmenschlichen Vorfall in einer unmenschlichen Nation“ zu tun habe. Nichtsdestotrotz aber ist Aufmerksamkeit und Kritik wohl durchaus nicht fehl am Platze – es wäre nicht das erste Mal, daß Firmen, die auf Kundenseite nicht zu schüchterner Preispolitik tendieren, Produkte unter Umständen erzeugen lassen, die eine halbwegs engagierte Öffentlichkeit so nicht hinnehmen sollte…

Ganz gut dazu passend die Ankündigung, daß die neuesten Modelle des wohl erfolgreichsten mobilen Musik-Gerätes noch ein wenig Zeit brauchen werden, bevor sie den Weg in die Körbe der Konsumenten finden können. Wäre wünschenswert, wenn Apple bis dahin nicht nur technische Details der Knirpse handfesten Verbesserungen unterzogen hat…

2 Replies to “Lifestyle – stillos?”

  1. Rob Vegas sagt:

    war von apple bis vorgestern auch noch begeistert. dann habe ich die meldung gelesen und am abend geschaut was eigentlich mein 15gb ipod noch so bei ebay bringt…gekauft vor einem jahr für 350€…und nu 15€ verkaufswert!

  2. Ralle sagt:

    Wobei der Wertverlust für dich ja eindeutig das Schlimmste zu sein scheint…

    Man, man, man. Da hat Einer was verstanden…

Comments are closed.